Pflanzsteine

PflanzsteinePflanzsteine sind ideale Elemente für die individuelle und schöne Gartengestaltung. Sie können einzeln als Blumenkübel oder auch übereinander gestapelt als Blumensäule verwendet werden. Auch zur Trennung verschiedener Bereiche lassen sich die Pflanzsteine sehr gut verwenden, indem man mehrere Steine nebeneinander setzt. Aber auch Mauern können mit den Pflanzsteinen errichtet werden und Hänge lassen sich gut mit ihnen befestigen. Allerdings müssen hier Vorgaben beachtet werden. Je höher die Hangbefestigung sein soll, desto größer muss die Wandneigung sein.

Auch in Steingärten oder als Gartenbegrenzung dienen sie als dekorative Elemente.

Pflanzsteine sind im Baumärkten und Gartencentern erhältlich und selbst im Internet können die beliebten Steine bestellt werden. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. So gibt es sie in rundlicher, quadratischer und rechteckiger Form und dies in verschiedenen Größen und meist in den Farben rot, grau und anthrazit. Sie sind sehr stabil, da sie aus Beton oder auch aus Granit bestehen. Die kleinen Pflanzkübel wiegen ca. 15 Kilo, so dass der Transport und auch das Setzen dieser Steine kein großes Problem für einen erwachsenen Menschen darstellt. Für große Pflanzsteine, die ca. 50 Kilo wiegen, sind Versetzhilfen erhältlich. Diese erleichtern den Transport und das Setzen der Steine durch zwei erwachsene Personen.

Gepflanzt werden können in den Steinen sowohl Einjährige, die im Frühjahr oder Sommer blühen, als auch Stauden für eine bunte Pracht. Auch Kräutergärten können in ihnen angelgt und kleinwüchsige Koniferen gepflanzt werden.

So sind der individuellen und kreativen Gartengestaltung keine Grenzen gesetzt.

Pflanz-, Blumenerde und auch Mutterboden sind für die Bepflanzung geeignet. Aber auch Rindenmulch kann hinzu gegeben werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>